Freitag, 3. Januar 2014

Der PROJEKT300 Essensplan

Du hast Dich schon immer gefragt, wie Du den Einsteig in DEIN PROJEKT300 schaffst?
Heute bekommst Du ein wichtiges Werkzeug dazu von mir geschenkt:

Den Essensplan!

Die einzige Vorraussetzung:
- Du hast Excel oder eine andere Tabellenverarbeitung auf Deinem Computer und kannst diese zumindest rudimentär bedienen.

Alles klar?

Dann klick jetzt hier .... und speichere dieses wichtige Dokument am besten direkt auf Deinem Desktop.

Lass mich das Letzte zuerst sagen: Der Plan soll Dir dienen und nicht Du dem Plan.
Du wirst Dir kein starres Korsett anlegen, sondern eine Stütze für Deinen Alltag gewinnen.


Und weiter?
Jetzt kannst Du auch schon sofort loslegen. Ich habe Dir als kleine Starthilfe schon ein paar Gerichte eingetragen, die es aktuell bei UNS gibt.



Um im Plan eine Struktur zu erschaffen, helfen Dir die MOTTOTAGE:
Du brauchst meine Motti nicht 1:1 übernehmen.
Vielleicht möchtest Du lieber einen Hackfleischtag? Einen Fertiggerichtetag? Salattag? Schnitzeltag? Ausgehtag? Erlaubt ist, was Dir schmeckt! Gut ist, was Dir das Leben einfacher macht.
Als ich noch nicht so sicher in der Zubereitung von Speisen war, gab es bei mir tatsächlich einen Fertiggerichtetag! Keine Allüren vor Dosenravioli, Tütchengulasch oder Tiefkühlpizza.

Der erhobene Ernährungszeigefinger darf wieder eingefahren werden.
Lieber bewusst ab und zu auf Sündenfood zurückgreifen, als planloser Dauergast beim "Goldenen M".

Ich freu mich auf Deine Fragen und Kommentare!
Vielleicht möchtest Du auch PROJEKT300-Fan bei Facebook werden?

Kommentare:

  1. Liebe Chrissie,
    danke für den Beitrag! Ich führe momentan eher eine Speisen-"Liste", abgewandelt aus deinem Speiseplan, den du glaube ich im Forum schon mal vorgestellt hattest.
    Meine Liste ist gar nicht so schlecht, da steht alles drauf, was wir gerne essen und wofür die Zutaten im Haus sind. Trotzdem passiert es immer wieder, dass ich nicht weiß was ich kochen soll oder dass das Fleisch für das gewünschte Gericht noch im TK liegt usw... :-/ Ich habe die Tage schon mal an deinen Speiseplan gedacht und nun kommt wie gerufen dein Beitrag dazu. ;-)
    Ich werde nun doch wieder auf einen Speiseplan (ebenfalls mit Tagesmotto) umstellen, da kann ich meine Abläufe momentan sicher noch optimieren!

    Liebe Grüße und vielen DANK
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine, vielen Dank für den Dank! Die TK-Panne kenne ich auch ^^ - ich tausch dann in der Regel gegen das Gericht vom Folgetag aus. Auch bebliebt: Bohnen oder Erbsen über Nacht nicht eingeweicht (da helf ich mir mittlerweile mit einem Mikrowellentrick). LG

      Löschen
  2. Hallo Chrissi,
    alles Gute zum Neuen Jahr. Danke für deine Beiträge. Es ist immer was zum Mitnehmen dabei. Tust du mir bitte einen Gefallen? Bitte nicht mehr mit gelb schreiben. Es ist auf dem Handy nicht mehr zu lesen.;-(
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Carmen, vielen lieben Dank und Dir auch ein Frohes Neues Jahr. Unleserlicher Blog = der Albtraum des Bloggers :o(. Was genau ist unleserlich? Die Links? Oder alles? Oder wenn ich mit gelb markiere? Gerne darf auch jeder andere dem das auffällt antworten. Solche Hinweise sind sehr wertvoll!
      Ich danke euch :-*

      Löschen